• Leistungsprüfung 2019

    Neues von der Wache West - Vergangenen Samstag durften wir wieder zusammen mit unseren Kameraden aus Gösmes die Leistungsprüfung Wasser absolvieren.
    Read More
  • Michael Keil nach 12 Jahren als Kommandant der Enchenreuther Wehr gebührend verabschiedet

    In einer offiziellen Feierstunde wurde Michael Keil, der bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung nach 12 Jahren sein Amt als erster Kommandant der Feuerwehr Enchenreuth abgab, gebührend verabschiedet.
    Read More
  • BF-Tag 2019

    Auch dieses Jahr hielten wir zusammen mit der FF Gösmes unseren gemeinsamen BF-Tag ab. Mit mehreren Ausbildungseinheiten und Übungseinsätzen wurde der vergangene Samstag für unsere Teilnehmer spannend und abwechslungsreich gefüllt.
    Read More
  • 24h Tag 2019

    Auch dieses Jahr fand im Stadtgebiet Helmbrechts wieder der 24h-Tag der Jugendfeuerwehren statt. Natürlich waren auch unsere Anwärter dabei und wurden in vielen Einsätzen wieder gefordert.
    Read More
  • Komm zur Feuerwehr!

    Sicher sind dir Bilder präsent, wie gewaltig Naturkatastrophen sein können. Mit welcher Wucht und Gewalt sie oft eine Schneise der Zerstörung hinterlassen. Hier beginnt die Arbeit der Feuerwehren, die im unermüdlichen Einsatz technisch helfen, Menschen retten und diejenigen betreuen, die in ihrer Existenz bedroht sind. Hilf mit, die Feuerwehren Bayerns brauchen freiwillige, bestens ausgebildete Mitglieder, die sich den Katastrophen entgegenstellen – entschlossen, mutig, kompetent. Melde dich bei deiner örtlichen freiwilligen Feuerwehr, sie heißt dich herzlich willkommen!
    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ehrung für 70 Jahre Migliedschaft

Eine große und nicht alltägliche Ehrung wurde Herbert Friedrich zu teil.
Er ist seit 70 Jahren Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Enchenreuth.
Der Sudetendeutsche der nach Kriegsende in Enchenreuth seine neue Heimat fand, wurde im Jahr 1948 Mitglied der Feuerwehr.
Von 1960 bis 1968 führte er die Wehr als Kommandant. Den damaligen Lehrgang zum Leiter einer Feuerwehr absolvierte er in einem zweiwöchigen Urlaub an der Feuerwehrschule in Würzburg.
Zu seiner Zeit wurden im Jahr 1961 die ersten Leistungsprüfungen abgelegt und ein ausgedientes Paketauto der Bundespost wurde als Feuerwehrauto umgebaut.
Im Jahr 1964 wurde das erste, neue Feuerwehrauto TS 8/8, Marke Opel Blitz mit Vorbaupumpe angeschafft.
Der gelernte Lackierermeister restaurierte die damals ausgediente Motorspritze und lackierte diese neu, die sich bis heute im Feuerwehrmuseum in Schauenstein befindet.
Vorsitzender Marcel Schultz zeigte sich voller Freude und Stolz Herbert Friedrich zu dieser außergewöhnlichen Ehrung gratulieren zu dürfen. Er bezeichnete ihn als beispielhaften Gönner und Förderer der Gesellschaft unserer Heimatgemeinde Enchenreuth, dessen Vereinsleben er bis heute kontinuierlich begleitet und so wünschte er ihm für die Zukunft noch viele Jahre in Zufriedenheit und Wohlbefinden!
Der rüstige Jubilar freute sich sehr über die Ehrung und den Besuch seiner Feuerwehrkameraden und erzählte ihnen von den unzählig vielen schönen Stunden die er bei der Feuerwehr erleben durfte.
Er erwähnte, dass Gott in seinem alltäglichen Leben schon immer ein wichtiger Begleiter war und deshalb der Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“, ihm immer von wesentlicher Bedeutung gewesen ist.

 

  

 

  1. links: 1 Kdt. André Goller, 2. Kdt. Manuel Rieß, 1. Vors. Marcel Schultz, 2. Vors. Patricia Pfaffenberger,

vorne: der Jubilar Herbert Friedrich